Beste Gesundheitsvorsorge für Ihren vierbeinigen Freund

Add to Flipboard Magazine.
Redakteur

(Werbung) – Für viele Menschen ist der Hund zu einem verlässlichen Partner geworden, den sie liebvoll ihren vierbeinigen Freund nennen. Hunde sind bekannt für ihre Loyalität zum Menschen. Umso wichtiger ist die richtige Vorsorge für Ihren Hund, damit die Freundschaft lange und glücklich bestehen kann. Die richtige Vorsorge ist eine Sache, die regelmäßige tierärztliche Untersuchung gehört aber ebenso zum Standardprogramm für Hundebesitzer. Gepaart mit einer gesunden Tiernahrung können auf diese Weise viele Hundekrankheiten vermieden werden.

Foto: von kim_hester auf Pixabay

Welchen Krankheiten ist ein Hund ausgesetzt

Zu den typischen Hundekrankheiten zählen zum Beispiel verschiedene Formen von allergischen Reaktionen, eine Ohrenentzündung, Flöhe und Zecken oder auch klassische Krankheiten des Bewegungsapparats. Gerade Hunde im fortgeschrittenen Alter sind davon genauso wie Menschen betroffen. Je besser Sie auf die Gesundheit ihres Vierbeiners achten, desto länger wird dieser auch gesund bleiben.

Die Tierversicherung als beste Absicherung gegen unerwartete Risiken

Wie bei Menschen auch, können sich auch Haustiere verletzen. Die Folge ist eine Kostenlawine, die durch die Behandlung beim Tierarzt auf Sie zukommen wird. Insbesondere bei schweren Verletzungen kann daher der Abschluss einer Tierversicherung die beste Vorsorge darstellen. Wenn Sie infolge eines Unfalls mit ihrem geliebten Freund zum Tierarzt laufen müssen, können Sie dank Abschluss einer Tierversicherung auf eine sichere Versorgung ihres Haustieres vertrauen. Im Vorfeld des Abschlusses einer solchen Versicherung wird das Abarbeiten einer Checkliste empfohlen. Diese erleichtert Ihnen, dass alle Daten für den Abschluss einer Versicherung vorhanden sind. Zum Beispiel werden alle Daten erfasst. Viele Tierbesitzer überlegen sich in solchen Fällen zum ersten Mal, wie alt ihr Haustier ist oder welches Geschlecht sie besitzt. Auch über die Rasse machen sich nur wenige Haustierbesitzer Gedanken. Man muss aber fairerweise feststellen, dass es sich in diesem Zusammenhang meist um Katzenbesitzer handelt. Bei Hundebesitzern weiß man im Regelfall, um welche Rasse es geht. Ebenso kann das Chippen des Haustieres eine sinnvolle Maßnahme sein. Viele Versicherungsunternehmen bieten ihren Kunden einen Preisnachlass an, wenn sie ihr Haustier zuvor chippen lassen. Das trifft auch auf andere Vorsorgemaßnahmen zu. Wenn der Impfpass ordnungsgemäß ausgefüllt ist, dann kommt der Anbieter meist auch mit einer günstigen Prämie entgegen. Dazu zählen praktisch alle Impfungen oder auch eine Wurmprophylaxe.

Nächster Beitrag

Bilderrahmen selbst basteln

5 / 5 ( 1 vote ) (Werbung) – Bilderrahmen gibt es in den unterschiedlichsten Ausführungen in Baumärkten und in diversen Online-Shops zu kaufen. Das Problem dabei: Trotz der großen Auswahl sehen die Dinger oftmals nicht so aus wie gewünscht und haben auch nicht die erforderlichen Abmessungen. Was bleibt also […]