Attraktionen im Städtetourismus für das junge Zielpublikum

Add to Flipboard Magazine.
Redakteur

(Werbung) – Der Städtetourismus hat sich zu einem besonders beim jungen Zielpublikum beliebten Reiseziel entwickelt. Weltweit machen sich daher besonders Touristiker Gedanken darüber, wie Sie die Attraktivität von Städten steigern können. Der Städtetourismus trägt immer mehr zur Aufbesserung der Tourismusbilanz bei. Gerade das junge Publikum sucht nach Attraktionen, die ihnen als Reisemotivation dienen. Was das genau ist, darüber machen sich Touristiker auf der ganzen Welt Gedanken. Es sind vor allem Musik-Festivals und andere Kultur-Events, die das Interesse bei jungen Menschen steigern. Auffallend stark ist das Interesse bei jungen Menschen nämlich dann in eine bestimmte Stadt zu verreisen, wenn ein solcher Event geplant ist. Dann verbindet man eine Städtereise sehr gerne mit einer Besichtigungstour der auserwählten Stadt. Touristiker haben herausgefunden, was die Hauptmotivation von jungen Menschen beim Städtetourismus ist.

Foto: von Free-Photos auf Pixabay

Beliebte Destinationen im Städtetourismus

Sie bevorzugen Reisedestinationen, in denen es kulturell, kulinarisch und städtetouristisch etwas zu erleben gibt. Es verwundert daher auch nicht, dass gerade Städte wie etwa Paris, London oder Berlin zu den absoluten Hotspots im Städtetourismus zählen. Es gibt aber auch Neuentdeckungen, die sich abseits des Mainstreams präsentieren und gerade beim jungen Publikum punkten können. Ein weiteres Indiz für die steigenden Beliebtheitswerte dieser Städte ist der inter-kulturelle Kontext sowie die Vermischung von kulinarischen und kulturellen Besonderheiten. Bestimmte Stadtviertel prägen diese Besonderheit in einem außergewöhnlichen Maß.

Graffiti-Kunst als Tourismusmagnet

Wer schon einmal in London das Szeneviertel Shoreditch erlebt hat, weiß vermutlich um den Konnex Bescheid. In diesem Stadtvierten ist auch die Graffiti-Bewegung zu Hause, die für viele Touristen als unterschwellige Attraktion im Städtetourismus geworden ist. Graffiti Künstler aus aller Welt sind in diesem Stadtviertel zu Hause und werden sogar von der regionalen Politik hofiert. Viele Projekte werden gezielt gefördert. Man weiß, dass die Graffiti-Kunst vor Ort ein wichtiger Touristenmagnet geworden ist. Besonders die jungen Menschen nutzen die Graffiti-Kunst als beliebtes Fotomotiv und damit bleibt der Moment auch in Erinnerung. Man findet die Graffiti-Kunst auch an U-Bahn Zügen oder Gebäuden. Gerade London ist berühmt für diese Form der Kunstausprägung, weil die Punk-Szene in dieser Stadt entstanden ist. Diese Bewegung ist aber auch in viele Städte Deutschlands eingezogen und hat den Städtetourismus geprägt.

Nächster Beitrag

Badplanung: Was gilt es hier zu beachten?

5 / 5 ( 1 vote ) (Werbung) – Das Bad soll endlich in neuem Glanz erstrahlen oder im neuen Haus soll nun endlich das Badezimmer einziehen? Wie auch immer, ein spannender Moment ist dies allemal. Die Einrichtung eines Badezimmers ist auch immer eine sehr persönliche Sache und so hat […]