Probleme mit dem Auto – es kann die Antriebswelle sein

Add to Flipboard Magazine.
Redakteur

(Werbung) – Die Antriebswelle oder die Gelenkwelle sind nicht selten der Auslöser dafür, dass das Auto während der Fahrt Geräusche macht. Wenn die Antriebswellen nicht mehr in der Lage sind, die Motorkraft weiter zum Getriebe zu bringen, kann das schnell zu einem Problem werden. Wichtig ist es, schnell zu reagieren.

Foto: von Pexels auf Pixabay

Was sind Anzeichen für eine defekte Antriebswelle?

Um reagieren zu können ist es wichtig, die Symptome für eine defekte Antriebswelle zu kennen. Diese können beim Auto unterschiedlich ausfallen. Oft zeigen sich vor allem ausschlagende Räder, die dann bemerkt werden, wenn das Tempo zunimmt. Das Lenkrad kann während der Fahrt anfangen, deutlich zu vibrieren. Oft berichten Betroffene davon, dass sie beim Lenken in den Kurven das Gefühl haben, dass sie das Lenkrad nicht richtig halten können und es sich eher schwammig anfühlt. Wer bereits ein wenig Erfahrung hat, der kann auch einen Blick auf die Bremsen oder die Kotflügel werfen. Wenn sich hier mögliche Rückstände von Fett zeigen, ist das ebenfalls ein Hinweis darauf, dass ein Defekt der Antriebswelle vorliegt.

Allerdings ist zu erwähnen, dass die genannten Anzeichen auch ein Hinweis auf andere Defekte beim Fahrzeug sein können. Daher ist die Empfehlung, bei diesen auffälligen Anzeichen den Besuch in der Werkstatt zu planen und nicht mehr lange mit dem Auto zu fahren.

Ist eine Weiterfahrt mit einer kaputten Gelenkwelle möglich?

Wird festgestellt, dass es Probleme mit der Antriebswelle gibt, dann ist die Frage interessant, ob es direkt in die Werkstatt gehen muss. Die Fahrt kann grundsätzlich noch beendet werden. Wichtig ist es aber, sehr kurzfristig einen Termin zu vereinbaren und dann das Fahrzeug prüfen zu lassen.

Auslöser für eine kaputte Antriebswelle ist vor allem Schmutz. Die Gelenke, die sich an der Stange befinden, haben normalerweise eine hohe Qualität. Dennoch unterliegen auch sie dem Verschleiß. Gerade Schmutz und Staub können sich hier festsetzen und sich um den Gummi legen. Wenn das passiert, können die Gelenke zerstört werden. Ebenfalls sehr häufig Auslöser ist die Fahrweise. Autofahrer, die sehr vorausschauend und sanft fahren, haben weniger Probleme mit den Antriebswellen, als es bei Fahrern der Fall ist, die eher schnell und weniger vorausschauend fahren.

Nächster Beitrag

Sind Elektroautos die Zukunft?

5 / 5 ( 1 vote ) (Werbung) – Elektroautos sind sauber und leise. Sie sind die perfekte Antwort auf Motorenlärm und Feinstaubbelastung. Statt mit Benzin oder Diesel fahren sie mit Strom. Ein Elektroauto arbeitet mit einem elektrischen Antriebsaggegrat. Dies ist nicht mit einem Verbrennungsmotor zu vergleichen. Das Antriebsaggregrat hat […]