Langenhorner Orgelsommer: Orgelkonzert mit Andreas Meisner aus Köln

Add to Flipboard Magazine.
Redakteur

CIS

Den ersten Monat des diesjährigen Langenhorner Orgelsommers beendet am Dienstag d. 27. Juni 2017 (20 Uhr) der Kölner Spitzen-Organist Andreas Meisner. Andreas Meisner, der u.a. am Altenberger Dom in Köln arbeitet, bietet an diesem Abend einen Querschnitt vieler bekannter Komponisten: Vivaldi, Buxtehude, Bach, Händel, aber auch Krebs, Lasceux, Mendelssohn, Susato und viele andere werden zu hören sein.

Foto: Roland-Neumann

Andreas Meisner, Jahrgang 1959, studierte Evangelische Kirchenmusik an der Kölner Musikhochschule. Sein Repertoire an der Orgel umfasst Werke aller Stilepochen. Regelmäßig spielt er Konzerte an historischen Barock-Orgeln ebenso wie an romantischen und modernen Großinstrumenten. Eine gewisse Neigung gibt es zu deutscher und französischer Romantik, Nachromantik bzw. Impressionismus.

Seit 1985 ist Andreas Meisner Domorganist am Altenberger Dom, künstlerischer Leiter der Geistlichen Dommusiken und Mitwirkender der Internationalen Altenberger Orgelakademie. Im Jahre 2006 wurde er zum Kirchenmusikdirektor ernannt.

Zahlreiche CD-Aufnahmen und eine intensive Konzerttätigkeit mit Konzerten in fast allen europäischen Ländern, Israel Kanada, Neuseeland und den USA zeugen von Meisners hoher musikalischer Kompetenz.

Nächster Beitrag

Keine Langeweile in den Ferien dank des Jugendzentrums Langenhorn

CIS – Auch in den Ferien bietet das Haus der Jugend Langenhorn Aktivitäten für die „Daheimgebliebenen“ an: Am Donnerstag, den 3. August beginnt die Ferienolympiade – jeden Donnerstag (10., 17., 24., 31.) um 15:00 Uhr findet ein Turnier statt (Billard, Tischfußball, Musikquiz, 9erBall Billard und das Kartenspiel „Skull King“). Foto: […]