Spatenstich: Baustart für das BMX-Gelände in Breklum

Add to Flipboard Magazine.
Redakteur

Das Projekt BMX-Bahn am Breklumer Sportpark kommt voran. Wie Bürgermeister Claus Lass berichtet, wurden jetzt wichtige Vorarbeiten auf dem Gelände (Sönnebüller Weg) fertiggestellt: „Die Basis ist gelegt. Mithilfe der Firma Otto aus Struckum haben wir das rund 1.600 Quadratmeter große Gebiet zunächst einmal in Form gebracht.“ Möglichst noch in den nächsten Tagen solle dann damit begonnen werden, mehrere Erdhügel aufzuschütten. Zu diesem Zweck gebe es immer wieder Koordinierungs-Gespräche zwischen Jugendlichen und den Firmenmitarbeitern, erläutert Claus Lass.

Die Hügel werden Höhen zwischen einem und viereinhalb Metern haben. In mehreren Abfahrten können sich die BMX-Sportler nach Fertigstellung der gesamten Bahn ins Vergnügen stürzen. „Die Projektidee stammt von unseren Jugendlichen hier in der Gemeinde und dem Umland. Sie sind also von Beginn an in die Projektgestaltung eingebunden“, so der Bürgermeister. Auch jetzt, wo es gelte mit Muskelkraft zu unterstützen. „Wenn die Hügel gebaggert wurden, werden die Jugendlichen mit Schaufel und Spaten die Feinarbeit übernehmen.“

Die BMX-Bahn wird als Kooperationsprojekt von Bredstedt, Breklum, Struckum und Vollstedt (Kooperationsraum BBSV) getragen. Die rund 14.500 Euro Baukosten werden zu 80 Prozent aus dem Regionalbudget der „AktivRegion Nordfriesland Nord“ zur Förderung von Kleinprojekten finanziert. In diesem „Fördertopf“ sind Bundesmittel, Landesmittel sowie Geld aus den Haushalten der beiden Ämter Mittleres Nordfriesland und Südtondern.

F. Middendorf

Nächster Beitrag

Spendenkammer des Amtes ändert Annahme- sowie Ausgabetermine

Eine wichtige Veränderung im Bereich der Öffnungszeiten meldet die Spendenkammer des Amtes. Ab dem 01. Juli werden Spenden aus der Bevölkerung dienstags in der Zeit von 9 bis 12 Uhr angenommen. Kundinnen und Kunden der Spendenkammer können ab sofort immer mittwochs in der Zeit von 13 bis 18 Uhr im […]