Mit Abluftreinigung die Nachhaltigkeit unterstreichen

Add to Flipboard Magazine.
Redakteur

(Werbung) – In den letzten Jahren wurde vermehrt über nachhaltige Produktionsverfahren sowie den Umweltschutz gesprochen. Die Industrie hat für die Menschen eine große Bedeutung. Ohne Unternehmen aus der Produktion ist eine Belieferung in vielen Bereichen nicht möglich. Gleichzeitig sorgt sie aber auch für eine starke Umweltverschmutzung. Eine der Lösungen kann eine Abluftreinigung darstellen.

Foto: von AFPmark auf Pixabay

Emissionen dauerhaft reduzieren

Eines der großen Ziele ist es, Emissionen dauerhaft reduzieren zu können. Dies ist eine Handlung, die sich nicht weiter in die Zukunft schieben lässt. Die bisherigen Grenzwerte, die in den Bereichen gelten, wurden in den letzten Jahren verstärkt. Durch eine Verschärfung der Grenzwerte können noch bessere Ziele erreicht werden. Hierbei ist es als industrielles Unternehmen jedoch notwendig, auch selbst die Verantwortung zu übernehmen. Das heißt, die Integration einer Abluftreinigung sollte zu einem Standard werden. Interessant ist dabei die Frage, welche Lösungen es in diesem Bereich für die Industrie eigentlich gibt. Inzwischen gibt es Unternehmen, die eine umfangreiche Abluftreinigung zur Verfügung stellen und den Fokus dabei auf die Industrie legen. Hier werden verschiedene Verfahren eingesetzt.

So gibt es Verfahren, die im Rahmen der Adsorption an Aktivkohlefiltern arbeiten oder sich mit einer Aufkonzentration mittels Adsorptionsrad beschäftigen.

Das Problem mit den volatilen organischen Bestandteilen

Auch in der Umgebung von Bredstedt gibt es immer wieder Diskussionen darüber, wie mit den volatilen organischen Bestandteilen zu verfahren ist. Hierbei handelt es sich um Mineralölderivate, um Lösemittel aber auch um fluorierte Kohlenwasserstoffe, die bei verschiedenen Prozessen entstehen. So lässt sich die Entstehung beispielsweise nicht bei Tierhaltung und Mastanlagen vermeiden. Aber auch in der Holz- und Papierindustrie sowie in der Lebensmittelindustrie entstehen die sogenannten VOC. Im Rahmen einer effektiven Abluftreinigung ist es möglich, einen Teil der Bestandteile deutlich zu reduzieren. Dies gilt unter anderem für Alkane und Alkine, für Alkohole und für Teerprodukte sowie für Phenole und für endokrine Substanzen.

Für Unternehmen ist die Investition in eine Abluftreinigung natürlich auch eine Frage des Budgets. Eines der Ziele sollte es daher sein, die Investitionen notwendig aber auch noch attraktiver zu machen. Hierfür kann es verschiedene Wege geben, wie beispielsweise Fördergelder oder auch weitere Entlastungen im steuerlichen Bereich. Die Thematik muss weiter nach vorne gebracht werden.

Nächster Beitrag

Das Schaufenster der Architekten

5 / 5 ( 1 vote ) (Werbung) – Wenn in Bredstedt eine neue Immobilie gebaut wird, wissen die Bewohner meistens schon Monate im Voraus, wie das entsprechende Gebäude aussehen wird. Die Technologisierung in den letzten Jahren hat dazu geführt, dass den Architekten nahezu unendliche Visualisierungsmöglichkeiten für ihre Bauwerke zur […]