News Blog Bredstedt - Nachrichten




Abizeitung

Autor: Werbung am 14.08.2018

Marsch

Es ist immer wieder interessant, was aus einer der örtlich weit entfernten Gegenden von Deutschland kommt. Oder welcher Leser, welche Leserin hat schon einmal in Erwägung gezogen, in einer der Städte an der Nordostsee zu studieren. Vermutlich werden sich die meisten jungen Menschen für ein Studium in eine der schicken Städte im zentralen Teil von Deutschland entscheiden. Als Alternative werden sie sich vermutlich für München oder Freiburg entscheiden. Freiburg hat zum Beispiel einen exzellenten Ruf im Bereich der medizinischen Ausbildung zum Arzt und verwandter Berufe. Allerdings bietet sich im Norden Deutschland an der Nordostsee auch ein wahres Eldorado für Studenten an.

Foto: Mario De Mattia

Es ist die Vielfalt und der visionäre Flair der Küsten an der Nordostsee, die sich als wahrer Traum anstellt, um sowohl ausreichend Zeit zum Studieren wie auch genügend Zeit zum „Seele baumeln“ lässt.

Die Region besitzt aber auch sehr viele schöne Universitätsstädte. Allen voran zählen die beiden Städte Kiel und Flensburg zu den beliebtesten Destinationen und werden daher auch sehr häufig nachts von Studenten frequentiert. Die Studenten tragen auch selbst sehr viel zum Alltagsleben in der Stadt bei und fungieren mit ihrer Abizeitung auch als richtiger Tourguide. So finden sich in der Abizeitung nicht nur wichtige Informationen zum Leben der Studenten an der Uni, sondern bieten den Studenten auch einen Weg- und Lebenswegweiser durch die Städte und die angrenzende Region. Man darf bei dieser Gelegenheit auch darauf verweisen, dass unmittelbar in der Nähe auch die Grenze zu Dänemark liegt und dieses Land ebenfalls zu Touren und Ausflügen sehr geeignet ist.

Grenzüberschreitender Tourismus mit Dänemark ist für die Flensburger Wirtschaft sehr wichtig.

In der Tat installierte die Stadt bereits vor etwas mehr als 10 Jahren zweisprachige Straßen- und Ortsschilder in der ganzen Stadt und Dänisch wird als zweite Fremdsprache in der Schule und auf Universitäten nach Englisch unterrichtet. Für Studenten, die erst kurz in der Region sind, wird sich aber aus kultureller Sichtweise sehr vieles ändern. So unterscheidet sich der Baustil in Norddeutschland beispielsweise sehr stark von dem in München. Vor allem am Ostufer der Region sehen Sie viele kleine, skandinavisch anmutende Häuser. Und entlang der Küsten finden Sie eine Reihe beeindruckender Villen aus dem 19. Jahrhundert. Natürlich vermittelt dieser Umstand auch einen einzigartigen Flair in der Region.


Schlagworte:
abi zeitung

----------------------------------------------